Kalter Braten – „Carpaccio“

Resteverwertung mal anders…

Zutaten:
Kalter Braten vom Vortag
4 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
2 Spritzer Tabascco
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
einige Kapern

Zubereitung:
Den Braten mit einer Küchenmaschine in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller fächerförmig anrichten. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Mit dem Essig, Öl, Tabascco und den Gewürzen zu einer Marinade verrühren.
Die Kapern auf den kalten Braten streuen und die Marinade darüber verteilen.

Etwas durchziehen lassen und dann genießen. So schmeckt auch der Braten von gestern…

Wer ganz “mutig” ist peppt die Marinade noch mit 1-2 Sardellen auf.

Resteverwertung mal anders…

Zutaten:

Kalter Braten vom Vortag
4 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
2 Spritzer Tabascco
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
einige Kapern

Zubereitung:

Den Braten mit einer Küchenmaschine in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller fächerförmig anrichten. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Mit dem Essig, Ö,l Tabascco und den Gewürzen zu einer Marinade verrühren.
Die Kapern auf den kalten Braten streuen und die Marinade darüber verteilen.

Etwas durchziehen lassen und dann genießen. So schmeckt auch der Braten von gestern…

Wer ganz “mutig” ist peppt die Marinade noch mit 1-2 Sardellen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.