Weiße Schokoladenmousse mit Pflaumenkompott

Zutaten:

für die Mousse:
200 g weiße Schokolade (mit Bourbon-Vanille)
300 g Schmand
400 g Schlagsahne
1 Vanilleschote

für das Pflaumenkompott:
1 kg Pflaumen (aufgetaut oder frisch)
2 Orangen
3 EL Zucker
1 Pk. Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung:

Mousse: Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad vorsichtig schmelzen. (Achtung nicht zu heiß werden lassen – sonst wird die Schokolade grieselig) In der Zwischenzeit die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen. Die Vanille unter die geschmolzene Schokolade mischen und abkühlen lassen. (Schote beiseite legen fürs Kompott)

Wenn die Schokolade gut abgekühlt ist, den Schmand unterheben und glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und ca. 1/3 unter die Schokoladen/Schmand Mischung heben. Wieder glatt rühren. Die anderen 2/3 Sahne vorsichtig unterheben, damit die Mousse locker bleibt.

Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Kompott: Den Saft der beiden Orangen auspressen und beiseite stellen. In einem Topf den Zucker goldgelb karamellisieren lassen. Den Karamell mit dem Orangensaft ablöschen und auflösen. Die Hälfte der Pflaumen (kleingeschnitten, entsteint) in den Topf geben und 10-15 Minuten köcheln lassen. (Evtl. die ausgekratzte Vanilleschote mitkochen lassen) Den Vanillezucker untermischen und anschließend mit einem Pürierstab die Pflaumen pürieren.

Je nach Belieben das Kompott jetzt durch ein Sieb streichen, die andere Hälfte der Pflaumen vierteln und unterheben. Abkühlen lassen oder gleich lauwarm zu der weißen Schokoladenmousse genießen.

Im Sommer schmeckt die Schokomousse auch super lecker zu frischen Erdbeeren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.