Weihnachtskleid-Sew-Along 2012: Teil 1

Ich freu mich tierisch auf meinen allerersten Sew-Along. Als ich Katharina´s Aufruf zum Weihnachtskleid-Sew-Along gelesen habe stand fest “Ich mach mit"!”

SewAlongIcon

Ein Weihnachtskleid wollte ich sowieso nähen (und meinen Kleiderschrank um noch viele weitere Kleider ergänzen) und so hält mein Vorrat eine kleine Auswahl bereit Winking smile

 

Da wäre mein aktueller Plan Nr. 1 (damit bin ich wie ich gesehen habe nicht allein), “DAS” Burda-Kleid aus der 10/2012. Kleiner Wehmutstropfen, ich werd wohl am Schnitt arbeiten und um 1-2 Größen vergrößern müssen. Stoff habe ich auf dem Stoffmarkt in Ludwigsburg ergattert (anthrazitfarbener Romanitjersey!?!)

Weihnachtskleid_2

Dann wäre da noch mein “Traum”-Vogue-Kleid 8787 (den Schnitt hab ich von meinen lieben Kollegen zum Geburtstag bekommen). Stoff liegt auch schon da. Petrolblau vom Schlussverkauf in der Stoffwelt (mit Elastan)
Problem hier: Das Oberteil passt mir nicht – es ist zu kurz und nicht für so viel Oberweite gedacht. Ich fürchte deshalb wird das Kleid aus der Weihnachtsauswahl rausfallen. Da wartet noch mehr Tüftelei auf mich.

Hat jemand von euch mit dem Schnitt schon Erfahrung?

Weihnachtskleid_3

Dann wäre da noch das Knotenkleid 2022 von Onion, dazu liegt hier ein schöner dunkelbrauner Jersey mit Blümchen! Zu leger für Weihnachten?

Weihnachtskleid_4

Ein must-have für den Winter ist auch noch dieses Kleid, aber ob´s zu Weihnachten was wird?
Das Wickelkleid aus der “stitch & sew” aus einem Jersey mit Woll-Anteil.

Weihnachtskleid_6

Dieser Stoff war ein spontan Kauf beim Gläser, als ich mal NUR einen Reißverschluss gebraucht habe Smile Dem Wollstöffchen aus der Restekiste habe ich nicht wiederstehen können. Der Stoff könnte für ein gefüttertes Simplicity 7051 reichen.

Weihnachtskleid_5

Und last but not least… Noch ein Schnäppchen vom Stoffmarkt & Vogue-Sale (Schnitt V8784)

Weihnachtskleid_7

So und nun? Bleibt die Wahl beim Burda-Kleid? Oder lass ich mich von Euch und von Euren Ideen beim ersten Treffen umstimmen?

(Aber jetzt gibts erstmal Jubiläums-Tatort aus Münster)

5 Gedanken zu „Weihnachtskleid-Sew-Along 2012: Teil 1“

  1. Huhu, aaaalso-was für eine Auswahl!!! Ich schreib einfach mal meine Eindrücke… die Frage ist ja auch, wie festlich und schick euer Weihnachtsfest wird. Für einen Heiligen Abend mit den Allerliebsten zuhause unterm Baum finde ich auch ein Jerseykleid angemessen und nicht zu leger( ich versuch mir auch eins zu nähen 😉 ). Wenn du hingegen immer Jerseykleider anhast, wär das ja nix besonderes…. Von den Bildchen auf den Schnitttütchen find ich den letzen auch besonders hübsch, sowohl das ausgestellte weisse Kleid, als auch das rote. Ich könnt mich zwischen beiden nicht entscheiden! So, meine Favoriten hab ich ja nun genannt, viel Spaß bei der Qual der Wahl! Liebe Grüße, Solveig

  2. So eine schöne Qual der Wahl! Die Jerseys zu den Schnitten finde ich großartig und will die auf jeden Fall sehen! Für Weihnachten kann ich mir Das Burdakleid auch sehr gut vorstellen. Die Größenanpassung kriegst du bestimmt hin- guck mal bei Mema…..
    Viel Spaß beim nähen:)

  3. …… ja , ich glaube das dir die Entscheidung schwer fällt . Ich glaube alle Kleider sind es Wert genäht zu werden. Bin gespannt was es wird 🙂
    LG
    Christine

  4. Ui, das ist ja alles sehr unterschiedlich…Also wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, wär ich für das Wickelkleid von Stitch & Sew. Aber am Schönsten fände ich das „Dodo-Kleid“, also das Burda.
    Bei den beiden unteren finde ich die Stoffe ein bisschen“umspektakulär“, wobei sie auch nicht so gut zu sehen sind, aber es kommt natürlich auch drauf an, wie Du es gerne hast.
    Das war jetzt so mein Senf…es bleibt spannend!
    LG, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.