Weihnachtskleid Sew Along 2013–Teil 4

Bin mir heute nicht so ganz sicher welches Motto ich für meinen Beitrag wählen soll:

Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?

Also erst mal bin ich echt stolz, dass der Zuschnitt mit dem Oberteil geklappt hat und dass die Einsätze im Vorderteil ganz gut sitzen. Bin gespannt wenn endlich der RV drin ist, dann sitzt das Oberteil doch besser, als provisorisch selbst zusammengesteckt.

Aber auch ändern muss ich noch… Die Rocklänge ist trotz einer Kürzung des Schnittteils um 10 cm immer noch viel zu lang. Außerdem bin ich sehr unentschlossen ob ich das Rockteil wirklich kräuseln soll, oder doch in Falten lege.

Da die Rockteile für vorne und hinten identisch sind, habe ich mal ein Teil gekräuselt und eins in Kellerfalten gelegt und jeweils ans Oberteil gesteckt.

WKSA_Etappe4_gekräuselt

gekräuselt & Rock hochgesteckt

WKSA_Etappe4_falten

Rock in Falten / “Original”länge

Wo wir beim 3. “passenden” Motto wären: Welches davon sieht jetzt schon ganz gut aus?!? (natürlich ausgenommen dem Aufzug unterhalb vom Rock *lach*) Bin echt unschlüssig.

Immerhin hab ich inzwischen auch noch das Futter für den Rock gekauft, und eine lila Strickjacke damit es mich an den Feiertagen nicht friert.

Wie weit die anderen fleißigen Weihnachtsnäherinnen sind seht Ihr hier.

Etappe 1 – Stoff- & Schnittauswahl
Etappe 2 – Probeoberteil
Etappe 3 – Zuschnitt & Erste Nähte

9 Gedanken zu „Weihnachtskleid Sew Along 2013–Teil 4“

  1. Hihi, ich probiere auch immer mit Trainingshose an… Die erste Länge gefällt mir am besten, beim zweiten ist es irgendwie nix Halbes und nix Ganzes.
    Außerdem finde ich vom Draufgucken die Kräuselung besser.
    Liebste Grüße, Nina

  2. Hallo Elke,

    mir gefällt die Rocklänge auf dem 1. Foto (gekräuselt und hochgesteckt) besser. Es wirkt schmaler.
    Aber ohne Jeans und mit den eigentlichen Schuhen dazu müsste man nochmal schauen.
    Du bist schon sehr weit gekommen und das Kleid sieht hübsch an Dir aus.
    Gruß,
    Michelle

  3. Mir gefällt die Version mit den Falten besser. Liegt aber daran, dass ich an mir selbst keine Kräuselnähte mag. Ich habe immer den Eindruck, die bauschen zu sehr auf. Ich mag an mir auch eher die Rocklänge bis ans oder kurz unters Knie. Das ist aber eine Figurentscheidung. Die wadenlangen 50s-Röcke sehen meines Erachtens eben nur schick an den schmalen Damen aus.
    Ansonsten gefällt mir dein Kleid ganz gut^^ Der Stoff ist sehr schön.

  4. Hallo Elke,
    tendenziell gefallen mir die Falten besser. Falls du es nicht sowieso schon vorhattest würde ich auch nochmal die Taille überprüfen, kommt mir etwas tief vor (oder liegt´s an der Hose?).
    Rocklänge gefällt mir kürzer glaub etwas besser, könnte man aber auch ohne Hose besser entscheiden ;-))))
    Deine Stoffkombination finde ich sehr schön!
    LG Katharina

  5. mir gefällt dein kleid mit falten gut und auch die länge, aber das ist immer geschmacksache.
    an den seiten kommt es mir etwas aufgebauscht vor, liegt das vielleicht an der hose??
    lg elke

  6. Ich finde, dass man das mit der Hose drunter schlecht sagen kann – ich würde Dir empfehlen nochmal Strumpfhose und passende Schuhe auszupacken und dann nochmal zu gucken.

    Ich finde Version 2 besser – das liegt aber auch daran, dass das Oberteil da etwas besser sitzt – und dann gerne noch 5-10cm kürzer 🙂

  7. Hallo Elke!
    Ich würde die Variante mit den Falten bevorzugen. Der Rock wird beim Umsäumen ja noch ein wenig kürzer und dann wird das Kleid ohne Jogginghose schon prima aussehen.
    LG Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.