Frühlingsjäckchen-Knit-Along 2015–Inspiration

Ich seh mich gerade tatsächlich einen Blog-Post tippen für den FJKA 2015, ich kann es selbst kaum glauben.

Spätestens beim Nähkränzchen am Sonntag habe ich festgestellt, dass ich GANZ dringend ein Marinefarbenes Strickjäckchen brauche. Denn ich habe am ersten Frühlingskleid genäht.

Marineblau würde sich wohl auch sonst gut in meine Garderobe einfügen. Haken an der Sache ist, die fast fertige Miette (meine erste Strickjacke) liegt noch hier.

Eine Inspiration/Idee hätte ich da schon: (kostenlose Anleitung von hier)

PeggySue

Für´s Frühjahr wohl eher mit 3/4 langen Ärmeln. Aber dann geht es schon los… Wollauswahl? wieviel brauch ich (ich find nirgendwo eine Mengenangabe) und schlussendlich wo werde ich kaufen?

Ich glaub ich brauch ein wenig Eure Hilfe…

Bei Drops hätte ich schon ein Baumwollgarn gefunden, dass von den Angaben (Lauflänge & Co) passen würde:

Muskat_marine

Was meint Ihr soll ich mich dran wagen?

6 Gedanken zu „Frühlingsjäckchen-Knit-Along 2015–Inspiration“

  1. Natürlich sollst du dich wagen ;0)
    Ein schönes Model, gefällt mir auch sehr gut.
    Die Mengenangabe steht auf der 2. Seite über dem Bild hinter der Farb-Nr. -Anzahl der ‚Bälle‘ .
    Diese Wolle hab ich schonmal für den Kleinen zum Streifenstrickjäckchen verstrickt. Soll ich dir mal de Probe schicken?

    Liebgruß Doreen

  2. Oh, ich mag Peggy Sue und in Marine kann ich es mir sehr gut vorstellen. 🙂

    Die Knäuelanzahl hat Doreen ja schon gefunden und für 3/4 Ärmel sollte dann ein Knäuel mehr auch reichen (sicherheitshalber kann man auch zwei nehmen).

  3. Lebe Elke,
    wie schön, dass ich dich inspirieren konnte.
    Zur Garnmenge: Schau mal bei ravelry auf die Anleitungsseite zur Peggy Sue. Dort hast du oben Angaben wie Garnvorschläge etc.: Das empfinde ich immer als sehr hilfreich, weil man sich dann das Strickmodell in dem entsprechenden Garn anschauen kann.
    Außerdem kannst du unter den Projekten für dieses Strickmuster nach deinem Garn oder deiner Größe suchen und schauen, wieviel Garn die Strickerinnen jeweils verwendet haben.
    Viel Spaß und liebe Grüße,
    Julia

  4. Hallo Elke,
    Peggy Sue habe ich gerade fertig. Hab 350 Gramm bei einer Lauflänge von 140 Metern gebraucht, Polyestergarn. Strickt sich sehr schön leicht und angenehm und immer, wenn es droht langweilig zu werden, ist ein Arbeitsschritt fertig und man kann was neues anfangen.
    Ich werde sie auf jeden Fall noch einmal stricken
    Grüße Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.