MMM im März

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem MeMadeMittwoch-Blog.
Ist bei euch noch Winter oder schon Frühjahr.. dass ist die große Frage…

Burdakleid05

Meine Nähzeit ist ja aufgrund unseres Kleinen ein „wenig“ eingeschränkt. Und auch Kleider sind beim Stillen nur mäßig geschickt. ABER, als die März Ausgabe der Burdastyle bei mir ins Haus flatterte wusste ich sofort – dieses Kleid nähe ich mir zur Taufe.

Burdakleid03

Das schmalgeschnittene Kleid mit Reißverschluss im Vorderteil ist wie gemacht für meine derzeitigen Ansprüche. Ein passender Stoff wartet schon seit Jahren im Stofflager auf seine Bestimmung. Und so schaffte ich es in vielen kleinen Etappen pünktlich zum März-MMM und der Taufe am kommenden Sonntag das Kleid fertigzustellen.

Burdakleid04

Der Schnitt passt ohne größere Anpassungen. Ich habe für mich lediglich noch Nahttaschen ergänzt, denn das ist schließlich ein absoluter Vorteil an der Me-Made-Front, Kleidungsstücke um solch praktische Dinge zu ergänzen. Außerdem habe ich die Gesamtlänge minimal gekürzt.

Burdakleid01

Die kleine Brusttasche geht in dem stark gemusterten Stoff ziemlich unter, aber ich habe Sie trotzdem aufgesetzt. Hingegen konnte ich mir einen Gürtel ebenfalls aus dem gemusterten Stoff dazu nicht vorstellen. Praktischerweise war im Vorrat ein graues passendes Gurtband, das gleich verwertet wurde.

Burdakleid02

Raffiniert an dem Schnitt sind auch die Abnäher oben in der Armkugel die hier im Muster fast untergehen aber für einen schönen Sitz der Ärmel sorgen. Außerdem hat der Ärmel sogar noch einen Abnäher am Ellenbogen. Der sitzt bei mir leider eher etwas zu tief.

Burdakleid06

Damit wäre bei mir die Frage ob Frühjahr oder Winter wohl beantwortet. Die Bilder sind am Sonntag bei schönstem Sonnenschein entstanden. Ich hoffe auch sehr, dass wir am kommenden Sonntag schönes Wetter für unser Familienfest haben.

Burdakleid08

Ich habe aber vorgesorgt und einen schönen passenden grauen Mantel und einen Schal dazugekauft.

Burdakleid07

MMM im Februar–einmal alt und einmal neu

Da ist man den ganzen Tag zu Hause und hat doch kaum Zeit für irgendwas. So ein neues Familienmitglied bindet einfach viel wunderschöne Zeit.

Wenn dann mal Zeit für die Nähmaschine da ist, entsteht meist was für den kleinen Mann, der ja viel zu schnell aus allem rauswächst.

ABER ich habe es in diesem Jahr sogar schon geschafft ein neues Shirt für mich zu nähen.

BurdaShirt01

Der Schnitt ist aus der Dezember Burda 2019 Modell 118. Inspiriert hat mich dazu Frau März als ich im Herbst zu Besuch beim Klosternähen war. Wie sie hab ich auch den Reißverschluss im Rücken weg gelassen. Das funktioniert trotz hohem Kragen erstaunlich gut. Ganz zufrieden bin ich mit der Passform nicht, habe aber das Gefühl, dass es am Stoff liegt.

Burdashirt03

In der Länge habe ich das Shirt etwas gekürzt, ich bin ja nicht die Größte also komme ich um diese Anpassung selten rum.

Beim Bilder machen heute morgen war es auf der Terrasse ganz schön kühl und darum habe ich auch noch meinen Jenna Cardi angezogen, den ich auf dem Blog noch nicht wirklich gezeigt habe.

Jenna01

Die Jacke ist schon vor fast 4 Jahren entstanden aus einem kuschligen Sweatshirt Stoff mit Kuschel-Innenseite. Die Druckknöpfe halten an dem recht dicken Stoff gerade so. Man muss also beim Öffnen ganz schön aufpassen, dass man sie nicht ausreißt.

Jenna02

Ich mag die Jacke nach wie vor gerne, allerdings habe ich sie selten an, denn für Indoor ist sie zu warm und draußen kommt sie tatsächlich eher mal an einem kühlen Sommerabend zum Einsatz. Vielleicht sollte ich nach mehr Einsatzzeit dafür suchen. Denn eigentlich ist sie zu schade zum im Schrank lagern.

 

Heute zeigt uns Carola auf dem MMM eine sehr raffinierte Hose.

Weihnachtskleid-Sew-Along 2019–Finale

Das mit dem Weihnachtsoutfit ist in diesem Jahr gar nicht so einfach gewesen. Meine sonst so ambitionierten Pläne waren in diesem Jahr nicht vorhanden.
Aber immerhin ist im Rahmen des WKSA 2019 das erste genähte Teil für mich nach der Geburt unseres Nachwuchses entstanden.

BluseSofia01

Ich habe beim Schnittmuster ja auf bereits Erprobtes zurückgegriffen. Meine Bluse Sofia aus der La Maison Victor ist pünktlich fertig geworden und ist auch stilltauglich für die Feiertage. Natürlich hat mir die Zeit nicht gereicht um noch einen Rock oder eine Hose zu nähen.

BluseSofia02

Aber in meinem Schrank hängt schon seit vielen Jahren ein raffinierter Woll-Wickelrock mit raffiniertem Reißverschluss nach einem früheren Burda-Schnitt. Wie ich gerade festgestellt habe, ist der Rock tatsächlich noch unverbloggt. Und das Beste an der Sache er passt auch noch/wieder…

Was für eine schöne Gelegenheit ihn zum WKSA zu zeigen.

BluseSofia03

Damit das Outfit noch ein bisschen festlicher wird, kann ich sogar meinen dunkelblauen Haar Reif / Fascinator dazu tragen. Mal sehen ob ich darauf morgen Lust habe.
Wie Sylvia ging es mir mit den weihnachtlichen Bildern ähnlich…. im Regen sind meine Bilder gestern auf die schnelle noch entstanden.

BluseSofia04

Aber damit hab ich es immerhin geschafft und kann beim Finale des WKSA2019 teilnehmen. Jetzt freu ich mich in den kommenden Tagen ein bisschen durch die anderen Final-Teilnehmer zu stöbern.

Bis dahin wünsche ich allen wunderschöne Weihnachtsfeiertage & schon mal einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

MMM im Februar–Burda Jumper

Schon im vergangenen Winter ist der Jumper entstanden. Den Stoff – einen Sweat mit 3D Effekt – habe ich auf der Creativ-Messe in Stuttgart ergattert. Als ich überlegte was ich euch zum Februar MMM zeige, fiel mir auf, dass ich den Pullover noch gar nicht verbloggt habe.

BurdaPulli03

Der Schnitt ist aus der September Burda 2012 und ist die Pullover/Jumper Version des allseits bekannten Schwanen-Kleids. Dabei fällt mir mal wieder ein, dass ich die Kleid-Variante bis heute nicht genäht habe, obwohl ich mit der Passform des Pullovers echt zufrieden bin. Die beiden langen Brustabnäher geben dem Pullover eine tolle Form.

BurdaPulli02

Ich habe beim Nähen lange überlegt ob ich den kleinen Stehkragen annähe, hatte ich doch Angst, das sich das mit Schal und Mantel nicht so gut verträgt. Aber die Bedenken waren unbegründet.

BurdaPulli01

Besonders hübsch finde ich den kleinen V-Ausschnitt im Rücken. Auch die 7/8 Ärmellänge ist eigentlich kein typisches Wintermerkmal. Aber durch die Stoffwahl ist der Jumper trotz allem kuschlig warm.

BurdaPulli04

Der Jumper ist jedenfalls ein tolles Universalteil das zu jeder Gelegenheit aus dem Schrank geholt werden kann. Aber für´s Fotoshooting bei frischem Schnee war´s draußen dann doch ganz schön frisch.

BurdaPulli05

Damit verlinke ich mich heute beim Februar-MMM – den heute Silvia und Carola mit zwei wunderschönen neuen Kleidungsstücken von der Annäherung anführen.

Familienfest und ein neues Kleid

Heute hat unsere größte Nichte Ihre Konfirmation gefeiert. Dazu hab ich es mir natürlich nicht nehmen lassen und wollte mir ein neues Kleid nähen.

KonfiKleid_making1KonfiKleid_making3KonfiKleid_making2

Bilder vom Entstehungsprozess gab es ja bereits auf Instagram zu sehen. Da ich den Schnitt schon für mein Jeanskleid benutzt habe wusste ich, dass die “schwierigsten” Stellen in Form der Paspeltaschen gleich am Anfang auf mich warten. Als diese mit der weichen Viskose mal bewältigt waren, war der Rest fast ein Kinderspiel.

KonfiKleid01KonfiKleid04

Trotzdem wurde das Kleid (bei mir ja fast schon Tradition – bei Fest-Kleidern, wie hier und hier) erst am Tag vor der Feier fertig. Waren ja auch nur noch Belege & Säume zu erledigen.

KonfiKleid03KonfiKleid02

Obwohl das Wetter prima mitgespielt hat, war ich doch froh einen perfekt passenden Kauf-Blazer im Schrank zu haben. Denn gerade in der Kirche konnte man ein Jäckchen sehr gut gebrauchen.

KonfiKleid05

Ich bin nach wie vor verblüfft, was die Stoffwahl ausmacht. Der Schnitt fällt mit der Viskose noch um ein vielfaches schöner. Vielen lieben Dank übrigens an die liebe Elke von der ich den Stoff bekommen habe.

KonfiKleid07

Zur Feier des Tages durfte mein Lieblings-Fotograf auch mit vor die Kamera. Hatte er doch als Pate heute auch eine wichtige Aufgabe. Ich mag das Bild von uns beiden sehr.

Schnittmuster: Titelkleid #102 aus der Burda 03/2016