Frau Josy in anderen Umständen

Eines der wenigen Shirts dass ich mir tatsächlich als Umstandsshirt genäht habe ist eine leicht abgewandelte Frau Josy von Studio Schnittreif.

FrauJosi03

Ich habe dazu das Vorderteil einfach um gute 10 cm verlängert und die  Mehrweite in der Seitennaht mit Familonband gerafft. Alles weitere ist in bewährter und bereits erprobter Version genäht. (wobei ich gerade festgestellt habe, dass es davon noch keine Version auf den Blog geschafft hat)

FrauJosi06

Ich weiß nicht ob man es auf dem Bild erkennen kann. Auf dem Stoff sind lauter kleine Flamingos. Den Stoff hatte ich vergangenes Jahr im Sommersale gekauft und er hat dieses Jahr nur auf dieses Shirt gewartet.

FrauJosi05

Inzwischen wird das Shirt auch gut ausgefüllt wie man sieht.

FrauJosi02

Damit verlinke ich mich heute beim MMM wo uns die liebe Ina ein wunderschönes Hochzeitsgastkleid nach einem Burdaschnitt zeigt.

Frau-Ringel-Marlene im Maritimen Look

Bei meiner letzten Stoffbestellung fiel mir der schöne Streifen-Courtelle-Jersey ins Auge und auch in den Warenkorb. Zu diesem Zeitpunkt schwebte mir schon ein schönes sommerliches Langarmshirt zur Jeans vor.

RingelMarlene01

Als er dann da war, musste der Stoff erst noch ein bisschen ablagern. Mir wurde bewusst, dass ich noch nie Streifen vernäht habe und ich den Anspruch an mich selbst habe, dass es “passen muss” – kennt Ihr das?

RingelMarlene04

An der Arm- und Seitennaht bin ich mit meinem Ergebnis auch sehr zufrieden. Bei der Armkugel ist sicher noch Verbesserungsbedarf, aber beim Tragen fällt das kaum auf.

RingelMarlene03

Ein besonders schönes Detail an Frau Marlene finde ich die Schultereinsätze. Hier habe ich einen Rest des Kunstleders verarbeitet aus dem ich meine Brauttasche genäht habe. Perfekt passendes “offwhite” zum Jersey. Ich bin mal gespannt wie es sich beim Waschen verhält.

RingelMarlene02

Für mich jedenfalls große Streifenliebe und obwohl erst am Ostersonntag genäht, schon ausführlich probegetragen.

Verlinkt beim MMM